Institut St. Bonifatius

Arbeit im Stadtteil Birere, Goma (DR Kongo)


In diesem Armenviertel führt das Institut ein Ernährungszentrum mit zahlreichen weiteren Projekten: Dort können unterernährte Kinder täglich eine warme Mahlzeit erhalten; und es gibt Nahrungsmittelhilfen für besonders arme Familien. Hausbesuche der MitarbeiterInnen dienen dazu, besonders Bedürftige zu finden und zu begleiten. Das Zentrum bietet Alphabetisierungskurse für Kinder und Erwachsene und versucht, gerade für die Kinder den anschließenden Besuch der Regelschulen bei Bedarf finanziell zu unterstützen.
Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Begleitung von ca. 350 Aidskranken,  sowie zahlreicher Ehepaare und Familien im Rahmen der kirchlichen Familienpastoral.
Das Ernährungszentrum ist auch einbezogen in das breiter angelegte Projekt 'Capacitar' (siehe eigene Projektbeschreibung).
Gleichzeitig sind wir eingebunden in die kleine kirchliche Basisgemeinde vor Ort, tragen ihre Sorgen, Nöte und Freuden mit ihr und engagieren uns besonders auch in der Jugendarbeit. Immer wieder kommen zu uns auch Menschen, die sich einen Aufenthalt im Krankenhaus nicht leisten können. Mit unserer Zusage der Kostenübernahme werden sie in der Krankenstation MUUNGANO behandelt. Zu unserem Apostolat gehört auch, sie dort zu besuchen.

So hilft Ihre Spende in Birere:
Versorgung für ein Kind: 40-60 € / Monat
Schulgeld für Grundschüler: 25 € / Trimester
Schulgeld für Sekundarschüler: 55 € / Trimester
Krankenkosten MUUNGANO: ca. 2500 € / Monat

Weitere Informationen über das Projekt unter http://www.institut-st-bonifatius.de/de/Mission/DRKongo/Birere.php

Bezahlen Sie bequem online:
  • SEPA Lastschrift
  • Mastercard
  • VISA