Institut St. Bonifatius

Gesundheits- und Ernährungszentrum Gikonko, Ruanda

Viele Menschen in Rwanda ziehen in die Städte, um den sozialen Aufstieg zu schaffen. Darunter leidet die Infrastruktur auf dem Land, vor allem die medizinische Versorgung.
Als kleines Gegengewicht haben wir in der Hügelregion Gikonko im Süden des Landes ein Gesundheitszentrum übernommen und erweitert. Dort versuchen wir ein ganzes soziales Netzwerk von Hilfe zu schaffen: medizinische Versorgung der Kranken sowie Begleitung und Unterstützung der betroffenen Familien, Weiterbildung von Mitarbeitern, Ernährungshilfen für Kinder, Geburtshilfe, Ermöglichung von Schulbildung, Hausbau für arme Familien, pastorale Arbeit in der Kirchengemeinde vor Ort.

So hilft Ihre Spende in Gikonko:
Krankenkassenbeitrag: 5 € / Jahr und Person
Nahrungsergänzung für ein Kind: 10 € / Monat
Lohn für eine Krankenschwester: 300 € / Monat
Baumaterial für ein Wohnhäuschen: 800 €

Weitere Informationen zum Projekt unter: http://www.institut-st-bonifatius.de/de/Mission/Rwanda/Gikonko.php

Bezahlen Sie bequem online:
  • SEPA Lastschrift
  • Mastercard
  • VISA