Pingi Pongi

Bei dem Projekt „Pingi Pongi“ handelt es sich um ein Frauenpartnerschaftsprojekt des KDFB-Diözesanverbands Passau mit der Diözese Alagoinhas in Brasilien. Im Rahmen des Projekts erfahren brasilianische Frauen mit psychosozialen Problemen Zuwendung und die Aussicht auf ein sinnerfülltes Leben. Sie arbeiten unter der Anleitung von Rosemarie Obermaier, einer gebürtigen Osterhofenerin, mit einer Papierzerreißmaschine, die der Frauenbund finanziert hat, und vernichten damit Akten. Aus den Schnipseln entsteht Pappmaschee. Damit können die Frauen kreativ werden - es entstehen Dinge wie Brief- oder Geschenkpapier oder auch Grußkarten. Die Arbeit trägt sehr stark zur Verbesserung des Selbstwertgefühls der psychisch kranken Frauen bei.

Unterstützen Sie das Projekt „Pingi Pongi“ mit einer Online-Spende! Herzlichen Dank!

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift